Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist eine Analyse und Behandlung von Bewegungsstörungen Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Durch blockierte oder eingeschränkte Gelenke kommt es zu Überlastung der Nachbargelenke und somit zu schmerzhaften Verspannungen der Muskulatur. Durch spezifische gelenknahe Griffe, Dehnung und Kräftigung der Muskeln wird versucht, wieder eine physiologische (gesunde) Beweglichkeit zu erreichen. Oberstes Ziel der Manuellen Therapie (MT) ist es, dem Patienten zur Schmerzfreiheit oder zu einer deutlichen Linderung der Beschwerden zu verhelfen. Gleichzeitig wird der Patient in verschiedenen Gelenk- und Muskelübungen geschult.